DVB-T2 Finder - Empfangscheck in 15 Sekunden

DVB-T2 Finder - Empfangscheck in 15 Sekunden

von Ralf Andrae

  • Kategorie: Utilities
  • Veröffentlichungsdatum: 2013-03-20
  • Aktuelle Version: 2.0.0
  • Bewertung: 4+
  • Dateigröße: 74.46 MB
  • Entwickler: Ralf Andrae
  • Kompatibilität: Benötigt iOS 9.3 oder später.
Ergebnis: 4.5
4.5
Von 237 Bewertungen

Beschreibung

Mit dem DVB-T2 Finder bekommst du in wenigen Sekunden eine zuverlässige Prognose für den DVB-T und den nagelneuen DVB-T2 Empfang für deinem Standort. Kein Suchen im Internet, kein Tabellenstudium, kein "Ich frag' mal beim Nachbar" - Einfach die App starten und den QuickCheck ausführen. Nach 15 Sekunden weißt du, ob sich die Anschaffung eines DVB-T/T2 Receivers und einer DVB-T/T2 Antenne lohnt. Und welche Programme du empfangen kannst! # QuickCheck Der QuickCheck sucht alle in deiner Umgebung befindlichen DVB-T/T2 Sendeanlagen, berechnet die Entfernung und analysiert die geografischen Besonderheiten zwischen der Sendestation und dem Empfänger. Mit diesen Daten und den Parametern der Senderanlage (Frequenz, Sendeleistung, horizontale / vertikale Abstrahlungscharakteristik, Höhe des Sendemastes usw.) wird die Empfangsfeldstärke an deinem Ort berechnet und aus den Daten eine Nutzerfreundliche "Klartext-Prognose" erstellt. Im QuickCheck werden noch keine Antenneneigenschaften berücksichtigt (da du ja wahrscheinlich noch keine Antenne hast). Neben der "Klartext-Prognose" erhältst du auch eine Empfehlung für den passenden Sendestandort. Wähle diesen Standort im Menü "Sender" aus. # Sender Das Menü "Sender" gibt dir einen Überblick über alle in Deutschland, Österreich und der Schweiz installierten DVB-T/T2 Sendeanlagen. Die Sendeanlagen sind nach der Entfernung zu deinem Standort sortiert. Wenn du einen bestimmten Sender auswählst, bekommst du einen Überblick über die technischen Daten der Sender (Multiplexer, Kanal usw.) und über die vom Sender angebotenen Programme. (Die Programm-Icons von HD-Programmen sind mit einem roten Rahmen versehen). Der in diesem Menü ausgewählte Sender ist die Basis für die Menüpunkte "Antenne" und "Ausrichten". # Antenne In diesem Menü findest du eine Auswahl verschiedener DVB-T/T2 Antennen. Bei der ersten beiden Antennen (1/31 und 2/31 kannst du den im Datenblatt zur Antenne angegebenen Verstärkungsfaktor selbst konfigurieren. Die Antenne 1/31 ist dabei eine Zimmerantenne und die Antenne 2/31 ist eine Antenne für den Außenbereich. Bei allen anderen Antennen ist der Verstärkungsfaktor (und andere Parameter) bereits vorkonfiguriert. Wähle nun eine Antenne aus und beginne mit dem Ausrichten. # Ausrichten Im Menü "Ausrichten" kannst du mit dem Zeigerinstument (oben) die Signalstärke beurteilen. Eine hohe Signalstärke ist jedoch nicht gleichbedeutend mit einer hohen Empfangsqualität. Die Empfangsqualität kannst du in der unteren Ansicht visuell beurteilen. Ein ideales Signal hat den Verlauf einer Glockenkurve. Viele kleine, sich stark ändernde "Zacken" im Signalverlauf deuten auf einen hohen Rauschanteil, und damit zu einem schlechteren Empfangsergebnis hin. Versuche nun durch drehen des iPhones das Signal zu optimieren. Teste auch andere Empfangsantennen im Menü "Antenne". # FineTuning (für Außen- und Dachantennen) Bei Bedarf kannst du den Empfang deiner Antennen-Anlage noch optimieren. Der DVB-T2 Finder stellt dir dazu die Funktion "FineTuning" zur Verfügung. Um diese Funktion nutzen zu können, benötigst du ein zweites iOS-Device. Ein Gerät dient als Kamera; das zweite Gerät als Monitor. Stelle einfach ein iPhone vor deinen Empfangsbildschirm und beobachte Veränderungen der Bildqualität während du deine Antenne leicht drehst oder neigst. Mit der FineTuning Funktion hast du somit Blickkontakt zu deinem TV-Gerät, auch wenn du dich nicht in Sichtweite befindest. # Simulation der Empfangssituation an anderen Standorten Wenn du schon VOR deinem Camping-Urlaub wissen möchtest, ob sich die Mitnahme eines DVB-T Empfängers lohnt, kannst du auch diesen Ort überprüfen. Gehe auf das Menu "QuickCheck" und tippe auf das kleine Zahnrad-Symbol oben rechts. Dort findest du den Eintrag "Standort ändern". Aktiviere den Schalter und aktiviere durch tippen unterhalb des GPS-Schalters die Kartendarstellung, wähle eine beliebige Position und führe den QuickCheck erneut aus. Weitere Infos zur App: www.andraeweb.de

Screenshots

Bewertung schreiben

  • Hab ich lange danach gesucht

    5
    Durch Gritly68
    Und nun endlich gefunden. Sehr gut gemacht und die Prognose stimmt perfekt. Danke, kann nun auch die hd Sender ohne sat Schüssel gucken.😺
  • Super👍👍👍

    5
    Durch Schrammi71
    Keine Frage - das ist ne richtig gute App. Sehr professionell. Muss man haben, wenn man sich für das neue DVB-T2 System interessiert
  • Sehr gute DVB-T2 App

    5
    Durch Stuepfel
    Sehr interessant gute über DVB-T2 Informationen
  • Tolle App

    5
    Durch Sun 550
    Sind mit Wohnmobil unterwegs die App hat mir immer Gute Hilfe geleistet Funktioniert Topp
  • Unbrauchbar

    1
    Durch ThomasWendl
    Nächstgelegener Sender wird nicht gefunden. Viel Datenschrott wird publiziert. Vier Euro, für was? Auf DVB-T2 wird nicht eingegangen. Vollkommen unbrauchbar. ☹️
  • geht nicht mehr

    1
    Durch RudiPu
    Die App wird anscheinend nicht mehr unterstützt. Mir gelingt es nicht mehr, beim Finder einen anderen STandort als den zufällig eingestellten hinzubekommen.
  • Taugt nix

    1
    Durch Mario Börner
    Leider versucht die App mir die Signalstärke von 100km entfernten Funktürmen anzuzeigen. Dabei steht in Bremen einer 5km von mir entfernt, aber der wird ignoriert. Daher Schrott!!!
  • Enttäuschend!

    1
    Durch Tele49
    Etliche Versuche ergaben kein Ergebnis! Geld in den Sand gesetzt. Leider!
  • Nicht zu gebrauchen

    2
    Durch Detlef Martens
    Leider stimmen die Richtungsangaben Azimut nicht und somit kann man die Antenne damit nicht ausrichten. Schade sonst guter Ansatz
  • Kanalinfo fehlerhaft!!!!

    5
    Durch Digerran
    Leider stimmen die Kanäle im Rhein Main Gebiet nicht mehr. Trotz Hinweis an den Entwickler wird die App nicht aktualisiert!! Schade eigentlich.

keyboard_arrow_up