NAVIGON North America

NAVIGON North America

von Garmin Wuerzburg GmbH

  • Kategorie: Navigation
  • Veröffentlichungsdatum: 2009-07-22
  • Aktuelle Version: 3.0.1
  • Bewertung: 4+
  • Dateigröße: 168.64 MB
  • Entwickler: Garmin Wuerzburg GmbH
  • Kompatibilität: Benötigt iOS 10.0 oder später.
Ergebnis: 4
4
Von 259 Bewertungen

Beschreibung

Mit NAVIGON verwandeln Sie Ihr iPhone oder iPad in ein vollwertiges mobiles Navigationssystem. Durch konsequente Umsetzung der Menüführung fügt sich die App nahtlos in die iOS-Bedienphilosophie ein. *** Funktionsumfang *** - einfache, intuitive Benutzerführung 
 - Verwendung im Hoch- und Querformat möglich 
 - präzise Sprachansagen 
 - Intelligente Adresseingabe 
 - Fahrspurassistent Pro  
- Reale Beschilderungsanzeige 
 - Geschwindigkeitsassistent mit einstellbarer visueller und akustischer Warnung 
 - NAVIGON MyRoutes 
 - Tag-/Nacht-Modus der Kartendarstellung (automatische Umstellung) 
- 2D und 3D Kartendarstellung (Birdview)  
- Routenplanungsfunktion
 - Text-to-Speech (Ansage von Straßennamen) 
- Erweiterte Fußgängernavigation mit Nutzung des im iPhone integrierten Kompass 
- Lokale Suche
 - Reality Scanner für Sonderzielsuche mit Augmented Reality
 - Koordinateneingabe 
 - SOS Notfallhilfe 
 Neuestes HERE Kartenmaterial mit folgender Abdeckung: USA (inkl. Puerto Rico, Virgin Islands), Kanada Latest Map Garantie:
 Garantiert Ihnen immer die aktuellsten Karten! Nach Erstinstallation der App haben Sie automatisch Zugriff auf die aktuellsten Karten des Marktführers HERE. NAVIGON FreshMaps XL:
 Immer aktuelle Karten mit NAVIGON FreshMaps XL! Aktualisieren Sie Ihr Gerät jetzt quartalsweise mit neuesten Kartenupdates aus Expertenhand. Ihr Gerät ist dadurch immer auf dem aktuellsten Stand und kennt neben Änderungen oder Neuerungen im Straßennetz auch jede Menge neuer Sonderziele. Das bringt Sicherheit, schont die Nerven und spart Zeit! NAVIGON MyMaps:
 NAVIGON MyMaps ermöglicht es Ihnen nur die Länderkarten mit sich zu führen die Sie aktuell benötigen. Das schafft mehr Speicherplatz für Ihre Fotos, Musik oder weitere Apps. Bitte beachten Sie folgende Hinweise: Die korrekte Positionierung Ihres iPhones im Fahrzeug ist für einen optimalen GPS-Empfang sehr wichtig! Hierfür empfehlen wir den Einsatz des NAVIGON Design Car Kit für iPhone, das neben dem Design-Saugnapfhalter auch ein Kfz-Ladekabel beinhaltet, so dass Sie Ihr iPhone während der Fahrt aufladen können. Erhältlich im Fachhandel oder direkt im NAVIGON Shop unter www.navigon.com! Falls Sie Schwierigkeiten mit dem GPS-Empfang Ihres iPhones haben, beachten Sie bitte den FAQ-Bereich auf www.navigon.com. Die dauerhafte Benutzung von GPS im Hintergrund kann zu einer deutlichen Verringerung der Batterielaufzeit führen NAVIGON wünscht Ihnen viel Spaß beim Navigieren, ganz gleich ob im Auto, auf dem Fahrrad oder zu Fuß. www.navigon.com/facebook www.navigon.com/twitter

Screenshots

Bewertung schreiben

  • Update problem not solved

    1
    Durch clemikre
    New version seems to have solved the “update first” in such a way that data update is not possible at all. Well thought poorly done. Still fairly useless. Grrrrrr
  • Kartenmaterial leider oft fehlerhaft

    1
    Durch Sniper_82
    Wir waren damit in Nova Scotia-Kanada unterwegs. Die großen Straßen sind meistens fehlerfrei enthalten- allerdings nicht immer. Für einen groben Überblick in Ordnung, dafür aber eigentlich zu teuer. Vertrauen würde ich der Anwendung allerdings auf keinen Fall!! Wir hatten mehrmals erlebt, dass angezeigte Tankstellen wohl schon seit Jahren außer Betrieb bzw. verfallen waren... wenn man sich also darauf verlässt, ist man in Kanada mal ganz schnell mit leerem Tank verlassen im Nirgendwo. Auch wurden "Straßen" vorgeschlagen, die noch nicht mal mehr im Offroadmodus und mit Kettensäge befahrbar gewesen wären. Kann die App leider so nicht weiterempfehlen.
  • Tolle App - Aber Mexico niche mehr vorhanden?

    4
    Durch Mister Jens
    Benutze die App schon seit Jahren in den USA; nach vielen Tests anderer Apps für mich die beste Navigation. Allerdings gibt es 2 für mich noch zu fixende Kriterien: 1. Früher war Mexico in den Karten dabei, jetzt nicht mehr? 2. Verkehrsmeldungen einfach nur schlecht im Vergleich mit TomTom HD Traffic
  • 100€ Umsonst rausgeworfen

    1
    Durch Cafeman75
    Jedes mal wenn ich mir ein neues IPhone gekauft habe -also von iPhone 4 auf 5 oder wie gerade eben von 5 auf 6 gibt es immer wieder Probleme. Mittlerweile kann ich nicht mal mehr Ziele die ich vorher gespeichert habe abrufen. Muss jedes Ziel Manuel wieder neu eingeben. Updates bzw Neustarts haben nicht geholfen. Ich habe mich bewusst wieder für ein iPhone und nicht für ein Samsung Handy entschieden, um alte teure Apps weiter zu nutzen! Mittlerweile habe ich langsam die Nase gestrichen voll. Mein nächstes Handy wird ein Motorolla -da kann man wenigstens den Speicher ohne hohe Aufpreise erhöhen. Ich erwarte einfach mehr von einer Appel App -unabhängig davon ob Navigon oder Appel die Fehler macht. Wir bezahlen viel mehr Geld -da darf man auch dafür etwas erwarten!
  • Amüsant, aber leider oft unverständlich

    2
    Durch Schröder234
    Gut. Dass die europäische Version von Navigon bei griechischen Straßennamen (bin dort recht häufig unterwegs) massive Ausspracheprobleme hat - geschenkt. Kleines Land, schwierige Sprache - muss man nicht erwarten. Nun stand eine größere USA-Reise an, also nachgeschaut, woher ich Kartenmaterial für mein Navigon bekomme. Gibt’s nicht, es muss eine neue Version gekauft werden. Technisch nicht wirklich nachvollziehbar, aber sei’s drum, Entwickler müssen auch leben.. Also die neue Version gekauft und installiert. Die ersten Zielführungen technisch absolut zuverlässig, aber: Die Sprachausgabe ist ein schlechter Witz, die englischen Namen werden irgendwo zwischen maximal belustigend bis völlig unverständlich geradebrecht, auf jeden Fall lenken sie in dieser völlig unprofessionellen Ausgestaltung beim Fahren in einer fremden Umgebung absolut ab. Anders als Griechisch ist Englisch nun aber keine kleine Nischensprache, und wenn ich schon das (vermutlich gleiche) Programm ein zweites Mal erwerben muss, dann sollte wenigstens das gefixt sein. Solange gibt’s keine gute Bewertung.
  • More unnecessary features...

    2
    Durch etnw
    Instead if adding gimmick features, when will the app support an indispensable feature for a change, a scale bar on 2D maps? Or am I the only remaining dinosaur around still using 2D maps?
  • Mittelprächtig zum Verrückt werden

    3
    Durch tafneo
    Ich bin eigentlich überzeugter Navigon Nutzer weil mir die Darstellung und die akustische Unterstützung gefällt. Es gibt bei dieser USA Variante allerdings einige Dinge die mir langsam auf den Keks gehen und uns bei unserer 3-wöchigen, 3000-Meilen Florida Reise zur Verwendung der GoogleMaps Routing App gezwungen hat. Ja, ATT SIM Karte war mit LTE aktiv. Sprachausgabe: Deutsch und Englische Strassenbezeichnungen kann Navigon nicht. Bsp. sind 1st Str. oder NW 3rd Dr. oder South nicht zu verstehen, geschweige denn volle Namen die sächsische Klänge bei der Fahrt hervorzaubern. (Fix that!) Rechts "anzeigen" aber links abbiegen "ansagen"! Wie oft ist uns das auf sechsspurigen Freeways passiert. Zwischendurch kommt bei den vielen Vergabelungen auf Zubringern auf einmal keine Ansage wie links halten und dann plötzlich wenn möglich bitte wenden weil sich die Überflieger der Freeway-Kreuzung überlagern. Das ist bestimmt tricky, Google kann es aber! (Fixit!) MyRoutes sind nicht perfekt, nicht schlecht aber auch nicht immer zu gebrauchen. Gerade bei den häufig vorkommenden Toll Roads kommt es zu seltsamen Alternativrouten die der Verkehrsituation nicht angepasst sind. Bspw. Ist der erster Abschnitt der vorgeschlagenen Strecke gut, der zweite nicht. Wechselt man auf eine Alternative ist es genau umgekehrt. Also muss man umständlich Zwischenziele einfügen. GoogleMaps bietet einfach zwischendurch alternative Abzweigungen mit Zeitangaben. Aktualität des Kartenmaterials lässt zu wünschen übrig. Warum kann das GoogleMaps besser? Beispiel Rental Car Return Flughafen MIA. Keine der angesagten oder dann angepassten Richtungen der Karten passte. (Check it!) Zum Schluss der Preis. Also 59€ auch mit dem schlechten Dollarkurs war mit die App in der Qualität mit der Erfahrung von Navigon/Garmin nicht wert. Kleiner Trost: TomTom macht es nicht besser, aber: wir waren im Parallelbetrieb überzeugt von GoogleMaps App Spurassistent, dessen interaktiven Verbesserungsmöglichkeiten die follow-up Ansagen,zunächst diese damit später das oder auf einer der zwei rechten Spuren um anschließend rechts abbiegen zu können. Navigon muss doch noch viel lernen. Oder liegt der Hund beim zugekauften Kartenmaterial von Navteq begraben? (Do something!)
  • Teuer und Unbrauchbar!

    1
    Durch wi100
    Kann jedes Navi aus dem Supermarkt besser. Inakzeptabel: Wenn ich z.B. in Phoenix, Arizona bin, muss ich mir erst eine Karte kaufen, dort die gesuchte Straße raus suchen, und dann den entsprechenden Ort aus der Karte suchen, sofern er dort eingetragen ist. Na dann kann ich gleich nach Karte fahren. Die Karten-App von Apple ist dagegen Super!!!
  • SEHR zufrieden >>> gilt auch für die Europa-Version

    5
    Durch Holger aus Berlin
    Ich habe für unseren "Indian-Summer"-Urlaub in den USA und Kanada ein Navi für den Mietwagen gesucht. Die Variante vom Anbieter war uns zu teuer. Und eine Vorbereitung mit dem Einpflegen von Adressen wäre auch nicht möglich. So bin ich auf die Suche gegangen nach einer offline-App. Ich habe viel im Internet recherchiert und habe die unterschiedlichsten Apps verglichen. Die Bewertungen waren beim gleichen Produkt hopp bis top. Um noch offene Fragen zu klären habe ich per Mail Kontakt mit dem Navigon-Support aufgenommen. Ergebnis: Meine Fragen wurden vollinhaltlich beantwortet, kurze Reaktionszeit, sehr freundlich und individuell. Schlussendlich hat mich meine sehr gute Erinnerung an ein Navigon-Produkt von vor 10 Jahren auf meinem Medion-PDA überzeugt und ich habe den Kauf gewagt. Download wie immer Apple-gewohnt unproblematisch. Download der benötigten Karten ebenfalls. Anleitung war nicht nötig. Software war selbst erklärend. Ich habe zu Hause schon auf dem iPhone (und ipad) die bekannten Ziele eingegeben. Das sparte Zeit und Stress im Urlaub. Und die Routenberechnung lief ja auch schon in Deutschland. Die größte Spannung war dann am Flughafen in NewYork erreicht. Nach der Mietwagen-Übernahme die App gestartet und.... Keine 2 Sekunden später wusste das Navi wo wir waren und wir konnten unsere erste Unterkunft als Ziel wählen. Große Erleichterung und das Gefühl die richtige Entscheidung getroffen zu haben. Im Laufe der Reise war das Navi unser treuer Begleiter. Hier ein Best of der tollen Leistungen: SEHR schnelle Berechnung der Route zum Ziel. Beim Abweichen von der Route schnellste Korrektur. Bei jedem Morgen oder Start waren sofort die Satelliten erkannt das Navi einsetzbar. Das kannten wir alles nicht von unserem deutschen TomTom. Sehr sehr viele Sonderziele sind schon hinterlegt. Das einzige Manko - wenn auch mit geringerer Priorität wurde im Laufe des Urlaubes zum'Running Gag' und von uns lieb gewonnen: die Aussprache der englischen Ortschaften und Straßen war seltsam aber auch lustig. Verbesserungspotential sehe ich noch bei der Funktion "Sonderziele an der Route zum Ziel gelegen". Zusammengefasst kann ich sagen, dass wir rundum sehr zufrieden waren. Ich kann diese App nur wärmstens weiter empfehlen. Nach Rückkehr aus dem Urlaub habe ich gleich die Europaversion gekauft.
  • Alles prima!

    5
    Durch Pauler556
    Karten ohne Probleme geladen, Navigation perfekt wie in Deutschland. Auch POIs wie Tankstellen, Restaurants, Hotels ohne Internetverbindung gefunden und hin navigiert. Ich habe es für eine Rundfahrt LA, San Francisco, Las Vegas benutzt und bin voll zufrieden. Die Aussprache der englischen Städte- und Straßennamen war lustig, aber die Zielführung war perfekt. Ein Navi im Mietwagen hätte 20 Dollar pro Tag gekostet.

keyboard_arrow_up